Schlagwort-Archive: Kapitalismus

Bioshock – Teil 1

„While Ryan believed in the genius of the individual, Lamb believes in collective effort and the power of the community, as well as a philosophy surrounding butterfly imagery, indicating rebirth. She considers Rapture’s failure to be undeniable proof that the … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Heft #3.14, Zine Artikel | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Das Miteinander und die Liebe

Der notwendigste Wandel liegt nicht unbedingt im Gesellschaftssystem. Natürlich ist die repräsentative Demokratie und der Kapitalismus Keimzelle der meisten Ungerechtigkeiten und beeinflusst unser Handeln maßgeblich durch konstruierte Sachzwänge, die Quasi-Unmöglichkeit der Meinungsvertretung und Wettbewerbsnötigung. Aber ich persönlich würde einem einfachen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Heft #3.14, Zine Artikel | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Basisbanalitäten eines provinziellen Antifaschismus

Der Anfang allen Übels – oder aber auch nur ein Disclaimer Was dieser Text weder versprechen noch halten kann, ist eine konsequent objektive und sachliche Darstellung des zu behandelnden Themas: Antifaschismus und das sogenannte „Antifa-Spektrum“. Die vorgestellten Punkte erheben weder … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Heft #3.14, Zine Artikel | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Über die Selbstliebe in einer menschenverachtenden Gesellschaftsform

Vor dem Spiegel stehen und zugeben, sich selbst zu mögen, ohne den ironischen Seufzer und ohne ein entlastendes Kichern. Einfach nur, weil es ehrliche und wahre Worte sind und mensch sich bei Gelegenheit darüber bewusst werden möchte, es sich zugesteht. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Heft #2.72, Zine Artikel | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Der Jammer mit der Zinskritik

Warum taucht sie immer wieder auf, die Kritik am Zins, welcher so gerne als Ursache der Ungerechtigkeit beim Wirtschaften identifiziert wird. Schon Silvio Gesell1, einer der renommiertesten Zinskritiker_innen2, propagierte durch seine „natürliche Wirtschaftsordnung“ eine Gesellschaft, in der es zwar alle … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Heft #2.72, Zine Artikel | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare